Springe zum Inhalt

Programmhaus Frankfurt

Hygienemaßnahmen ab 15.5. bis voraussichtlich 5.6.2020

Am 18.5. ist es endlich soweit. unser Yogastudio darf wieder unter Auflagen öffnen. Alle Kurse werden ab diesem Zeitpunkt wieder im Programmhaus stattfinden und können gleichzeitig vor Ort und ONLINE besucht werden.

  • bitte kommt nur zum Yoga, wenn Ihr Euch gesund fühlt und Euch nicht während der letzten 14 Tage in Risikogebieten aufgehalten habt oder mit erkrankten Personen Kontakt hattet
  • max. 5 Teilnehmer werden in den Kursen VOR ORT im Programmhaus teilnehmen können, bitte meldet Euch bis spätestens 2 h vor Kursbeginn verbindlich an, wenn ihr vor Ort im Programmhaus teilnehmen möchtet. Die Teilnahme am Yogakurs ONLINE ist auch ohne vorherige Anmeldung möglich.

  • wenn möglich, kommt bitte bereits in Sportbekleidung, da die Umkleiden zur Zeit nicht benutzt werden dürfen
  • am Empfangsthresen wird ein Hand-Desinfektionsgerät positioniert sein, bitte nutzt dieses, bevor Ihr das Studio betretet. Im Übungsraum stehen weitere Möglichkeiten zur Hand- und Flächendesinfektion zur Verfügung.
  • beim Betreten des Studios bitte den Mindestabstand von 1,5 m einhalten, d.h. immer max. 2 Personen im Eingangsbereich.
    der Zutritt zum Studio ist a 10 Minuten vor Beginn der Yogastunde möglich.
  • bitte während Eures Aufenthalts im Studio einen Mundschutz tragen, bis Ihr Euren Platz auf der Matte eingenommen habt. Wir stellen Euch auch Einmal-Mundschutz zur Verfügung, wenn Ihr Euren eigenen Mundschutz vergessen habt- sprecht uns gerne an.
  • die Studiomatten werden gemäß Markierung am Boden ausgelegt und vor und nach jedem Training desinfiziert, Ihr könnt aber auch gerne Eure eigenen Matten mitbringen
  • wir verzichten in den kommenden Wochen auf alle Props, wie Kissen, Blöcke, Decken etc., auch hier spricht nichts dagegen, wenn Du Dir Deine eigene Decke etc. mitbringst.
  • Theke, Toilette, Türklinken werden regelmäßig desinfiziert.
  • leider könnne wir Euch im Moment nichts zu trinken anbieten, bringt Euch gerne Getränke in eigenen Flaschen mit
  • verzichtet bitte bei der Begrüßung auf Körperkontakt und grüßt beispielsweise mit dem indischen Gruß: Namasté, wörtlich übersetzt, ich verbeuge mich vor Dir. Er drückt eine tiefe innere Verbindung zwischen zwei Menschen aus.

Vielen Dank für Eure Unterstützung und Euer Verständnis, wir freuen uns auf tolle Yogastunden mit Euch!

Euer Programmhaus Team

Veröffentlicht unter:Startseite