Zum Inhalt springen

Programmhaus Frankfurt

Yule – Wintersonnenwend- und Abschlussfest

Wann:
22. Dezember 2017 um 20:15 – 23:00
2017-12-22T20:15:00+01:00
2017-12-22T23:00:00+01:00
Wo:
Programmhaus Frankfurt
Brückenstraße 53
Preis:
25,00 €
Kontakt:
Tatjana Fuchs-Cmok | Carmen Russ
0170 300 8581
Yule - Wintersonnenwend- und Abschlussfest @ Programmhaus Frankfurt

Yule, Das Einläuten der 12 Raunächte

Der kürzeste Tag und die längste Nacht sind nun da, die „geweihte Nacht“. Im Anschluss werden die Tage wieder länger. Das Leben auf der Erde ist nach wie vor von der Sonne abhängig und wird es auch immer bleiben. Deshalb spielte die Verehrung der Sonne in den altheiligen Gebräuchen eine große Rolle.

Das Überleben der Menschen in der dunklen Jahreszeit war direkter von der Härte des Winters abhängig. Somit wurde die Wende mit einem Baum und Gaben eingeläutet. (unser christliches Weihnachtsfest entstand aus diesen sogenannten heidnischen Bräuchen).

Die Menschen opferten etwas von ihren Vorräten und hängten es draußen in den Baum, damit sie gut durch den Winter kommen und die Geister ihnen gewogen seien.

Eine Nacht mit hoher Transformationskraft, wir können uns nun von Altem verabschieden, Dinge loslassen die wir nicht mehr benötigen und gehen mit neuer Kraft den längeren Tagen entgegen. Dazu dienen im Anschluss nun auch die 12 Raunächte (Rauchnächte, jeden Nacht steht für einen Monat des kommenden Jahres) die diese Transformation unterstützen und verstärken.